Automotodrom Grobnik, Rijeka

Renstreckentraining in 3 Leistungskategorien

Rijeka, Automotodrom Grobnik

Renstreckentraining in 3 Leistungskategorien

Rijeka, Automotodrom Grobnik

auch mit Instruktionstraining

Rijeka, Automotodrom Grobnik

für Sportfahrer und Routines

Rijeka, Automotodrom Grobnik

Rennstreckentraining

Rijeka, Automotodrom Grobnik - 3 Tage Sportfahrertraining im Mai 2020 in 3 Leistungsklassen

Fast-Bike-Racing veranstaltet 2019 erneut ein Training in Rijeka. MotoTeam unterstützt Fast-Bike-Racing bei dieser Veranstaltung in der Instruktion. Mit max. 120 Teilnehmern in 3 Gruppen legt Fast Bike Racing den Fokus auf die Qualität der Veranstaltung und nicht auf die Masse an Teilnehmern.

Es wird mit Transponder (gratis) gefahren, somit kann eine homogene Gruppeneinteilung organisiert werden.
Für die Familie zuhause ist natürlich auch das Live Timing im Angebot.

Fast-Bike-Racing hat mehr Streckenposten als es Pflicht ist und zwei Krankenwagen für einen reibungslosen Ablauf geordert. Dies gehört genau so dazu, wie Abends unsere Streckenbegehung oder Technik Lehrgänge.

Die Strecke wurde in 2018 komplett mit neuem Asphalt versehen und hat damit weiter eine FIM Lizenz, um Rennen auszutragen!

Am Letzten Tag machen wir zum Abschluss ein Endurance Rennen.

Für schöne Erinnerungsfotos ist auch ein Fotograf dabei.

Die Strecke

Die 4.168 m lange Rennstrecke ist für Ihre technisch anspruchsvollen Eigenschaften bekannt. Sie gilt als eine der interessantesten und schnellsten Rennstrecken im Süden Europas. Die Rennstrecke ist FIM / FIA lizenziert. Seit 1978 bis heute werden hier verschiedenen Veranstaltungen wie nationale / internationale Meisterschaften, Promotionen für die Reifen- und Automobilindustrie, verschiedene Rallyes und viele weitere tolle Veranstaltungen durchgeführt, welche von unzähligen Zuschauern besucht wurden.

Bis zum Jahr 1990, wurden 13 Motorrad Grand-Price in Folge auf dem Automotodrom Grobnik durchgeführt. Des Weiteren findet seit 2005 die Seitenwagen-Motorrad Weltmeisterschaft jährlich statt. Ein weiteres Highlight ist die Alpe Adria Meisterschaft, welche bereits zum 58 Mal durchgeführt wird. Einige der größten Fahrer der Welt trainierten auf dieser Rennstrecke wie z.B.: Eddie Lawson, Max Biaggi, Marco Simoncelli, Marco Melandri, Wayne Rainey, Kevin Schwantz, Michael Doohan, Randy Mamola, Loris Capirossi, Hans Spaan, Angel Nieto und viele andere Legenden.

Impressionen vom 24.-26. Mai 2016